Die internen Anlehren der ESB

Für Jugendliche, die einer Attest- oder Praktischen Ausbildung nach INSOS nicht – oder noch nicht – gewachsen sind, führt die ESB interne Anlehren durch, die mit einem ESB-Zertifikat abgeschlossen werden. Diese vor allem auf die praktische Anwendung ausgerichteten Anlehren werden in folgenden Bereichen angeboten:

Mechanik

Berufsbezeichnung:
Mechanikanlehre, Dauer: 1 - 2 Jahre

Die mechanischen Werkstätten der ESB verfügen über einen modernen Maschinenpark. Es werden auch Aufträge an konventionellen Maschinen (drehen, fräsen etc.) ausgeführt. Ein gutes mechanisch-technisches Verständnis und räumliches Vorstellungsvermögen sind hier besonders wichtig.

Standorte: Reinach und Liestal

Metallbau

Berufsbezeichnung:
Metallbauanlehre, Dauer: 1 - 2 Jahre

Im Metallbau werden Gebäudeteile hergestellt, (Treppen, Geländer, Fenster etc.). Die Arbeit im Team ist sehr wichtig. Man arbeitet sowohl in der Werkstatt als auch auf der Baustelle.

Standorte: Liestal

Logistik

Berufsbezeichnung:
Logistikeranlehre, Dauer: 1 - 2 Jahre

Die Logistik sorgt für einen reibungslosen Ablauf im Lager, in der Beschaffung und im Transport der Produkte der ESB. Genaues Arbeiten und Sinn für Ordnung sind hier gefragt.

Standorte: Reinach und Promonta

Haustechnischer Dienst

Berufsbezeichnung:
Gebäudereinigeranlehre, Dauer: 1 - 2 Jahre

Die Liegenschaften der ESB in Schuss halten, reinigen, reparieren, vielleicht sogar renovieren: Eine höchst abwechslungsreiche Arbeit, die einiges an Selbständigkeit und körperlicher Fitness erfordert.

Standorte: Reinach und Liestal

Hauswirtschaft

Berufsbezeichnung:
Hauswirtschaftsanlehre, Dauer: 1 - 2 Jahre

Service, Office, Wäscherei, Innendekoration – das Ressort Hauswirtschaft macht das Wohnen und Leben wohnlich und lebendig. Der abwechslungsreiche Beruf bringt den Lernenden auch im privaten Alltag sehr viel.

Standort: Liestal

Küche

Berufsbezeichnung:
Küchenanlehre, Dauer: 1 - 2 Jahre

Die Küchenteams versorgen Gäste, Bewohnerinnen und Bewohner sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ESB. Die ESB legt Wert auf eine ausgewogene Küche, die vorwiegend mit frischen Produkten arbeitet. In der Küche ist neben dem Zubereiten der Mahlzeiten auch das Putzen und Abwaschen eine wichtige Aufgabe. Sinn für Hygiene und ein Flair für ansprechendes Anrichten der Speisen sind in diesem Beruf wichtig.

Standort: Liestal und Rudolf-Steiner Schule Mayenfels in Pratteln

Industrielle Montage

Berufsbezeichnung:
Industriepraktikerin/Industriepraktiker, Dauer: 1 - 2 Jahre

Die ein- bis zweijährige interne Anlehre in der industriellen Montage gehört zu einem speziell gegliederten Programm. Die ESB führt zwei Ausbildungsgruppen in diesem Bereich. Eine Ausbildungsgruppe besteht aus zehn Jugendlichen. Sie werden intensiv betreut und gefördert, auch im nichtberuflichen Alltag und in den Jugendwohngruppen. Integrierter Bestandteil ist der Besuch der internen Berufsschule.

Standort: Liestal und Reinach

Velomechanik

Berufsbezeichnung:
Velomechanikpraktikerin/Velomechanikpraktiker, Niveau: ESB-Anlehre, Dauer: 1 - 2 Jahre

In unserer Velowerkstatt in der Stadt Basel werden neue Velos zusammengebaut, alte Velos repariert, geputzt und wieder instand gestellt für den Verkauf. Es wird auch ein Service für Kundenvelos angeboten. Ein Verständnis für technische Abläufe ist wichtig. Voraussetzung: keine Scheu vor schwarzen Fingern.

Standort: Basel

Garten

Berufsbezeichnung:
Gartenanlehre, Niveau: ESB-Anlehre, Dauer: 1 - 2 Jahre

Im Garten der ESB werden Gemüse und Blumen angepflanzt. Die Arbeit im Freien ist vielfältig. Im Winter lassen wir den Garten ruhen und die Jugendlichen arbeiten in der internen Ausbildungsgruppe mit. Dort lernen sie die verschiedenen Arbeiten in den Werkstätten kennen oder arbeiten, je nach Interesse, in der Küche oder im hauswirtschaftlichen Dienst mit. Freude an der Natur und "Wetterfestigkeit" sind wichtige Voraussetzungen für die Arbeit im Garten.

Standort: Liestal